Donnerstag, 17. März 2016

Jeansupcycling - Meine Chobebag

18 Kommentare ***** Über deinen Kommentar würde ich mich freuen !
Als ich die erste Chobebag von Ellepuls gesehen habe, wußte ich sofort:

Die will ich auch !!

Sowas passiert mir öfters, daher wird meine "To-Sew-Liste" auch nicht kürzer.
Diesmal hab ich mich aber direkt dran gemacht und nicht wieder nur vorgemerkt.

Jeans hat man ja meistens zur Hand, Putzlappen und Kordel waren schnell besorgt.
Leder - mmmhhh -- was nehme ich da ?
Meine Wahl fiel schließlich auf eine alte Lederjacke meines Opas.

Bereits zu kaputt zum Tragen, und doch zu schade zum Wegwerfen.


Meine Nähmaschine war allerdings mit dem Material nicht glücklich. 
Das alte Mädchen hat wirklich schwer gekämpft. 
Da das Material doch sehr dick war, funktionierte der Transport nicht so gut, 
daher sind die Stiche oft unterschiedlich lang. 
Damit erscheint das Stichbild nicht so gleichmäßig und sauber.




Da das Leder nicht sehr dick war, hatte ich den Boden vierteilig zugeschnitten
So gefällt es mir eigentlich viel besser. 
Hätte ich gewusst das meine Nähmaschine nicht so will wie ich, hätte ich ihn aus einem Stück gemacht. Naja, irgendwie ging es dann ja.
 


Total begeistert bin ich von der Naht am Henkel, die von Hand genäht bzw. verbunden wird.
Eigentlich sehr einfach und doch mit toller Wirkung.
 




Innenfutter und Taschen sind aus dem selben hellen Baumwollstoff. Ich habe auch einen Schlüsselfinder angebracht. Der hängt auf dem Bild jetzt ein bißchen doof heraus.


Wie Schnittmuster angegeben habe ich auf einer Innenseite eine Jeans-Hosentasche eingenäht. Da ich gerne viele Innentaschen habe, habe ich auf der anderen Seite noch zusätzliche Taschen aufgenäht. An der oberen Kante mit blauer Paspel.




Ich fand es relativ schwierig schöne Bilder für euch zu machen. So eine Tasche lässt sich von außen leicht fotografieren, aber von innen?

Ich hoffe ihr könnt trotzdem alles gut erkennen....

Jetzt schaue ich noch was ihr bei RUMS so zu zeigen habt.
 Liebe Grüße
Chris  





Schnittmuster:

Futterstoff: 
Riley Blake LAZY DAY Wellen Raute über MadebyMira

verlinkt:

Kommentare:

  1. Deine Tasche ist supergut geworden. Ich habe keine unregelmäßigen Nähte am Boden gesehen, aber vielleicht hast du die Tasche dort ja auch extra so fotografiert. Der Henkel ist auch klasse geworden. Viel Spaß damit.
    Herzliche Grüße,
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön liebe Elke,
      und vielen vielen Dank für dieses wunderbare Schnittmuster
      Liebe Grüße
      Chris

      Löschen
  2. Man erkennt alles und ich finde es toll was ich sehe. Da stimmt doch einfach alles. Bin totaler Fan von dem Schnitt. Deine gefällt mir superklasse.
    Lieben Gruß,
    Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra,
      vielen Dank. Ich kann dir dein Lob nur zurückgeben, deine Chobe aus dem Hemd sieht ja auch superklasse aus. Wirklich ein tolles Schnittmuster!
      LG
      Chris

      Löschen
  3. Deine Chobe sieht richig toll aus und die Naht am Henkel ist ja sowas von perfekt!
    Liebe Grüße Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen vielen Dank liene Katrin,
      die ungleichmäßtigen Stiche sieht man hier auf den Bildern nicht. Deine Chobe ist übrigens auch super geworden. Mit dem helleren Leder hat man gleich noch mehr Kontrast.
      Liebe Grüße
      Chris

      Löschen
  4. Die ist soooo schön, die würde ich dir gerne mopsen, wo ich doch ein Taschenphobie hab....
    Aber wenn ich die so sehe dann muss ich doch nochmal über einen Versuch nachdenken!
    Saug...l - entschuldige den Ausdruck!
    LG von Doreen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen vielen Dank Doreen,
      ich halte sie ganz doll fest :-) musst dir also selbst eine nähen.
      Es lohnt sich.
      Liebe Grüße
      Chris

      Löschen
  5. Deine Tasche ist ganz wunderbar geworden! Der Lederhenkel ist schon ein toller Hingucker mit dieser Naht!
    Viel Spaß damit!!!

    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Christiane,
      so ein Lob von der Taschenqueen geht runter wie Öl.
      LG
      Chris

      Löschen
  6. Deine Chobe ist genial geworden! Das Anbringen des Henkels mit den Nieten hast du sehr geschickt gelöst! Perfekt vor allem, wenn die Maschine vorher schon gezickt hat.
    GLG Uli

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Uli.
      Genau, weil die Maschine gezickt hat. Und Elke hatte auch schon mal eine Version mit vielen Nieten gezeigt, welche mir gut gefallen hat.
      Deine Chobe ist auch super geworden, die Kombi mit türkis gefällt mir extrem gut.
      Liebe Grüße
      Chris

      Löschen
  7. Die ist toll geworden! Ich müsste auch mal wieder ran und Taschen nähen! Der Schnitt ist echt toll!
    LG Ann Christin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Ann Christin,
      ja der Schnitt ist super, also ran...ich bin auf dein Ergebnis gespannt.
      Liebe Grüße
      Chris

      Löschen
  8. Coooool!
    Ich hüpfe gleich mal rüber zu dem Schnittmuster. So könnte meine nächste Tasche werden.
    LG Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Katrin,
      freut mich wenn ich dich zu einer neuen Tasche inspirien konnte.
      Viel Spaß beim nähen.
      Liebe Grüße
      Chris

      Löschen
  9. Super schön geworden, ein toller Schnitt.
    LG Petra

    AntwortenLöschen