Mittwoch, 11. Mai 2016

Lady Grace trifft die rostige Else

25 Kommentare ***** Über deinen Kommentar würde ich mich freuen !
Hallo ihr Lieben,

ihr habt schon lange nichts mehr von mir gesehen bzw. gelesen. In letzter Zeit habe ich ein bißchen Näh-Lustlosigkeit........

Bei mir gab es vor kurzem beruflich eine kleine Veränderung, daher habe ich tagsüber viel viel Input. Viele neue Dinge müssen in meinen Kopf und wenn ich dann nach der Arbeit nach Hause komme, kann ich mich manchmal nicht mehr aufrappeln.
Mein Kopf ist zu voll um noch nachzudenken. Viele finden die Näherei am Abend entspannend, leider habe ich noch immer nicht die Routine um dabei zu entspannen. Daher habe ich in letzter Zeit weniger Projekt fertig gestellt.

Viele von uns (Nähbloggern) haben den Drang so viel zu nähen und zu zeigen wie andere "große" Nähdamen. Schließlich liest und schaut man ja selbst gern bei den anderen, läßt sich inspieren......füllt die eigene To-Sew-Liste unerbittlich auf. Man will auch nicht in Vergessenheit geraten und/oder noch ein bißchen bekannter werden. Kennt ihr das auch...?

Mir war es auf jedenfall zuviel, ich habe abends lieber entspannt die Füsse hochgelegt, denn morgen ist auch noch ein Tag. Ich lasse mich von meinem Hobby nicht unter Druck setzten, ich will schließlich nicht den Spaß daran verlieren!!

So, jetzt genug geplappert, jetzt geht's los, denn so ein bißchen was habe ich doch fertig bekommen:

Am 23. April haben Danie (Prülla), Miri (MadebyMiri) und Anja (Joma-Style) zum
#instasewalong aufgerufen. Es sollte eine LadyGrace von Mialuna genäht werden. Den Blazer habe ich wirklich schon oft bewundert und er stand schon eine gefühlte Ewigkeit auf meiner Liste....

Aber einen Blazer nähen ??!! Ich ??!! Oje !!

Naja, vorbereiten kann ich ja mal alles:
- Schnitt ist gekauft und geklebt
- Stoff ist ausgesucht, gekauft und gewaschen


Als es um 20:00 Uhr losging habe ich einfach mal losgenäht, zugeschnitten hatte ich ja schon.
Der Kragen war ein bißchen knifflig, da ich aber das Video von Mialuna schon gesehen hatte, war auch das zu meistern.
Ich denke ich lag ganz gut in der Zeit und hatte tatsächlich um Mitternacht meinen Blazer fertig.
Lediglich die Knöpfe und Knöpflöcher habe ich später an- bzw. genäht.
So schnell wie Miri ist aber wohl niemand, sie hatte ihren Blazer wirklich super schnell fertig.
Toll wenn man soviel Übung und Routine hat.



Ich habe mich bei meinem ersten Blazer für einen gut kombinierbaren Stoff entschieden:
Grau passt zu  allem ! Auf Muster habe ich verzichtet.

Ich bin mit meinem Ergebnis wirklich sehr zufrieden 
und es wird definitiv nicht mein letzter Blazer bleiben.





Hier noch ein kleiner Nachtrag !
Die Taschen sehen so aus: das Logo ist natürlich nur auf einer Seite.
 Ich hab einfach 2 Covernähte (2-Fadennaht) nebeneinander genäht.


 
 Unter meinem Blazer trage ich übrigens meine allererste Else !!
Genäht habe ich meine Else mit U-Boot-Ausschnitt in meiner Kaufgröße.
Der rostfarbene Jersey ist etwas dicker und dehnt sich etwas weniger als ich es erwartet hatte. 
 Deshalb sitzt Else etwas zu eng. Die Nächste muss ich wohl etwas größer nähen.



Zum Glück kommt jetzt wirklich der Frühling und man kann endlich wieder Sonne tanken.


Ich hoffe ich habe euch heute nicht zu lange aufgehalten.
Ich wünsche euch noch eine schöne Woche.

Liebe Grüße
Chris



Stoff:
Stretch-Sweat mittelgrau meliert - Micha's Stoffecke
Jersey rost-melange - Lillestoff

Schnittmuster:
Lady Grace - Mialuna
Else - Schneidermeistern  (über dawanda)

verlinkt:
MeMadeMittwoch
AfterWorkSewing



Kommentare:

  1. Dein erster Grace-Blazer sieht toll aus. Genauso habe ich es auch gemacht: Erstmal in grau genäht, damit man ihn gut kombinieren kann. weitere Farben können dann ja folgen. Auch das Shirt gefällt mir gut. Die Farbe ist super. LG Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Angela!
      Unsere Blazer sind sich tatsächlich ziemlich ähnlich. Einfach ein tolles Basic-Teil.
      Liebe Grüße
      Chris

      Löschen
  2. Hallo liebe Chris,
    mir geht es oft genau so wie dir. Auch bei mir ist abends die Luft raus, man hat tagsüber so viel anderes zu erledigen, dazu noch der Job...und deshalb ist der Abend auch nicht meine Nähzeit. Ich verlege dies auf meinen freien Tag oder aufs Wochenende.Ich lasse mir durch die großen Damen nicht unter Druck setzen, den Druck etwas zu Posten/Bloggen mache ich mir nicht mehr. Wenn ich Zeit habe, zeige ich etwas...und wenn nicht...dann eben nicht.
    Der Blazer und das Shirt harmonieren sehr schön zusammen und man sieht, dass du dich wirklich sehr wohl darin fühlst.
    Ich wünsche dir einen schönen Tag,
    Liebe Grüße, Monika
    P.S. Gehst du zum Stoffmarkt nach OG? Ich überlege, ob ich hinfahre?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Monika,
      ich nähe tatsächlich mehr abends, da am Wochende meist Familienzeit ist.
      Wichtig ist das wir Spaß daran haben, nur das zählt.
      Liebe Grüße
      Chris

      Löschen
  3. Meine Nähzeit ist morgens, wenn das Haus leer ist. Abends entspanne ich lieber und schau mir eure schönen Sachen an!
    Dabei schaue ich nicht aufs Datum oder wie oft gebloggt wird.... Ist doch nur ein Hobby!
    Schöne Lady Grace!
    Liebe Grüsse
    Tanja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Tanja,
      ich arbeite ja bis nachmittags, daher ist abends Nähzeit.
      Ich denke ich sollte mir weniger Gedanken übers bloggen machen, unter Druck fühle ich mich aber nicht.

      Liebe Grüße
      Chris

      Löschen
  4. Mir gefällt gerade, dass der Blazer so schön schlicht ist; so lässt er sich unkompliziert kombinieren und das ist es doch, was man bei einer Jacke möchte.
    In Kombination mit dem Shirt und der Jeans sehr hübsch und schön lässig.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Susanne,
      ich liebe ja sowieso eher die schlichten Sachen. Es ist auf jedenfall ein Wohlfühl-Teil.

      Grüße Christiane

      Löschen
  5. Dein Blazer ist toll geworden - ich habe auch eine graue Lady Grace genäht und trage sie zufällig heute. Ich liebe sie, ein grauer Blazer passt einfach (fast) immer :-)
    lg, Brigitte

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Brigitte,
      ich liebe den Blazer auch total. Er ist so angenehm weich zu tragen.
      Ich hätte eigentlich nie gedacht er so einfach zu nähen ist.
      Liebe Grüße
      Chris

      Löschen
  6. Sieht super aus, einen Blazer würde ich mir auch einfarbig und gut kombinierbar nähen, man will ja lange Freude daran haben!👍🏿😍

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Heike,
      genau, der zweite kann dann bunter werden😀.
      Grüße Chris

      Löschen
  7. Sehr schön geworden beides. Gefällt mir gut und kannst Du tatsächlich fein kombinieren. Ich nähe " zum Glück" schon so lange, dass ich auch noch über einen "Fundus" verfüge und manche Sachen auch einfach superschnell gehen, so wie mein Shirt heute. Wenn ich mir jetzt einen Riesen Druck machen würde, dann wär der Spaß und die Kreativität auch weg. Das Nähen soll ja Spaß machen.... Der Rest ist Nebensache.
    Hast Du was mit den Taschen bei deiner Lady Grace gemacht? Die sehen so hübsch aus, ich kann aber nicht so gut erkennen warum.....
    Lieber Gruß Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Jenny,
      ich hoffe ich kann das auch irgendwann, ich übe noch etwas. Dein Ringelshirt ist übrigens auch super. Ein tolles Basic-Teil.
      Ich hab mal noch ein Bild der Tasche eingefügt. Eigentlich sind es nur 2 Cover-Nähte nebeneinander. Das Logo ist aufgenestelt.
      Liebe Grüße
      Chris

      Löschen
    2. Das sieht wirklich chic aus mit der Tasche und dem Logo. Was für ne schöne Idee. Dank dir nochmal fürs Zeigen.

      Löschen
  8. Eine schöne Lady Grace und Else hast du dir da genäht. Ich liebe ja auch das SChnittmuster von Mialuna und habe bereits zwei im Schrank und ich glaube, Nr. 3 muss auch noch irgendwann sein....
    Viel Freude beim Ausführen...
    LG Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön Christine,
      blau könnte ich mir auch für meinen 2. Blazer vorstellen. Einfach ein toller Schnitt.
      Freude habe ich, er trägt sich wirklich toll.
      Liebe Grüße
      Chris

      Löschen
  9. Wenn man die wenige Nähzeit so effektiv einsetzt, wie du und so ein gut kombinierbares Teil näht, ist doch alles Tutti-Paletti ! Viel Freude beim tragen.
    lG Silke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank Silke,
      So empfinde ich es auch.
      Freude habe ich, er trägt sich wirklich toll.
      Gruß Chris

      Löschen
  10. Meinen Senf habe ich zwar schon auf Insta abgegeben, aber Doppelt hält besser, liebe Chris.
    Das Shirt gefällt mir super gut und passt hervorragend zum Blazer. Durch die zeitlos Farbe passt er natürlich zu allem, das stimmt. Genau deshalb wird meine nächste Lady Grace uni, obwohl so ein leicht dezentes Muster auch geht.
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Martina,
      beim zweiten werde ich vielleicht auch mutiger, mal sehen.
      Dein Blazer gefällt mir auf jedenfall auch sehr gut.
      Liebe Grüße
      Chris

      Löschen
  11. Sehe ich genauso wie du und alle anderen: Nähen ist Hobby, soll Spaß machen und ohne Druck :) eine Auszeit braucht jeder Mal, auch von seinem Hobby.
    Danach geht man mit umso mehr Elan an die Sache und herauskommt ein wunderschöner und perfekt sitzender Blazer :)
    LG Esther

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tausend Dank liebe Esther,
      ich bin froh daß ihr es alle auch so seht.
      LG Chris

      Löschen
  12. Schön geschrieben, ich fühl mich auch oft so. Bei so viel Input weiß man dann gar nicht mehr was man selber will und was man als erstes Machen soll. Meine Zeit ist auch meist nur auf Abends begrenzt und dann sitzt du vor der ewig langen To-Sew-Liste, weist nicht, was du als erstes Nähen sollst und nähst zum Schluss gar nix - so geht es mir manchmal. Entscheidungsunfähig und die vielen neuen Beiträge der großen Damen, die zahlreichen Facebookgruppen machen es auch nicht einfacher.

    Da hilft manchmal wirklich nur eine Auszeit um sich auf das zu besinnen, was das Hobby für dich ausmacht. Ich finde so eine Pause sehr hilfreich und du musst dich nicht dafür rechtfertigen. Wichtig ist tatsächlich dass du Spaß dabei hast.

    Ganz liebe Grüße
    Doreen

    PS: Der Blazer ist ganz klasse und die Bilder sprühen nur so vor Lebensfreude, das mag ich sehr.
    Ich kann mir ja gar nicht vorstellen, wie man das tatsächlich an einem Abend schaffen kann - Klasse!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank liebe Doreen,
      schön das ich nicht alleine bin. Ich fühle mich sehr bestärkt in dem wie ich es bis jetzt gemacht habe.
      Ich konnte es mir auch nicht vorstellen den Blazer an einem Abend zu nähen, aber es hat wirklich super geklappt.
      Liebe Grüße
      Chris

      Löschen