Dienstag, 31. Januar 2017

BlusenSewAlong - Teil 2

2 Kommentare ***** Über deinen Kommentar würde ich mich freuen !
Hallo ihr Lieben,

ruckzuck ist eine Woche vergangen und  wir sind bei Teil 2 des Blusensewalongs.
Mit ein bißchen Verspätung, kann auch ich euch heute meine Fortschritte zeigen.

Entschieden hatte ich mich für die Cheyenne Bluse als Tunica mit halber Knopfleiste.

               https://ellepuls.com/2017/01/blusen-sew-along-tutorial-passe-verstuerzen/
 

  • Welche Schnittänderungen, erste Nähte, gibt es Hürden? 

 
1.Hürde (diese war auch meine Größte): 
   Direkt beim Abpausen des Stoffes. Welche Größe nähe ich?



    

Laut meinen Körpermaßen liege ich zwischen XL und 1X. Wenn ich mir dazu die Fertigmaße anschaue, erscheinen mir diese viel zu groß. Da ich in letzter Zeit öfters schon viel zu groß genäht habe, hatte ich mich für Größe L entscheiden. 
Abgepaust hatte ich Gr.L auch, dann hatte ich allerdings am Schnitt direkt nachgemessen.

Da ich schon mal einen Blick in die Anleitung geworfen hatte, wußte ich daß die Bluse mit französischen Nähten genäht wird. Dafür muss pro Naht 1,6 cm abgezogen werden. Gemessene Weite minus der Nahtzugabe für die französischen Nähte, ergab bei mir überhaupt nicht das Fertigmaß, sondern viel weniger ! Bin ich die Einzige mit diesem Problem oder hat sich darüber noch keiner Gedanken macht ??

Schließlich habe ich mir Rat bei Dominique von @kreamino geholt. Sie hatte schon 3 Cheyennes genäht und konnte mich via "Instagram-PN's" gut beraten. Danke nochmal dafür liebe Dominique. 

Zugeschnitten habe ich nun die Gr. XL (kleiner machen geht immer!)  


2.Hürde: Die Wahl des Stoffes! 

Auf Instagram hatten mir viele von euch dazu geraten den günstigern Stoff zu nehmen. 
Wegen seinem Stand (und natürlich weil er viel schöner ist) wollte ich doch den teureren nehmen, dann kam aber Hürde 1 wieder ins Spiel. Da ich immer noch nicht weiß, wie mir die Bluse passt, nehme ich tatsächlich den günstigen Probestoff und nähe danach dann meine Cheyenne, gut passend aus dem Teureren. Wahrscheinlich aber nicht mehr innerhalb des Sewalongs. Danke für eure Tipps !

Schnittänderungen: habe ich noch keine gemacht.

Erste Nähte:

Zugegeben, der flutschige Viskosestoff ist nicht ganz so einfach zu vernähen. 
Die Bügelstärke hilft da nur bedingt. In meinem Fall verzeiht allerdings das Muster sehr viel.

  

Die deutsche Anleitung ist eigentlich gut verständlich, 
der "sewalong" von Heyjune war mir aber eine sehr große Hilfe.  

Soweit mein Stand, bis demnächst zu Teil 3.

Liebe Grüße
Chris 



verlinkt:
Ellepuls - Sewalong Teil 2

Kommentare:

  1. Nee, du bist nicht die einzige : ) Auch ich hatte Probleme mit der Größenwahl. Ich habe mich ganz ähnlich wie du für die größere Größe entschieden, um dann zu merken, dass es zu groß ist. Naja, nächste Woche werden wir beide schlauer sein! Ich hätte mich übrigens auch erst mal für den günstigeren Stoff entschieden.
    GLG Uli

    AntwortenLöschen
  2. Ja, die Größe... messen, rechnen, staunen, grübel... ich nehm die größre Größe!
    Zuschneiden, auweia! bin ich doch soo rund?! naja keiner nähen geht immer...
    Ich muß auch noch rausfinden wie ich vor dem Zuschneiden und nähen den Schnitt anpassen kann,
    wenn du was neues heraus gefunden hast - lass es alle wissen!
    bin schon gespannt wie´s fertig aussieht
    Grüße,
    N.

    AntwortenLöschen